23.05.2014

von B° JB

Kreuzgangspiele

Im Festspielsommer 2014 drehen sich die Stücke bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen um das Thema Freiheit.

Im Festspielsommer 2014 drehen sich die Stücke bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen um das Thema Freiheit.

Spielplan und Ticket online

Kreuzgangspiele Feuchtwangen
Das Thema Freiheit bestimmt im Sommer 2014 den Spielplan.

Seit 1949 wird im Feuchtwanger Klostergarten Theater gespielt. Die 66. Spielzeit der Kreuzgangspiele Feuchtwangen wird am 25. Mai eröffnet und endet am 16. August. Im Festspielsommer 2014 drehen sich die Stücke im Kreuzgang alle um das Thema ‚Freiheit‘: das Musical ‚Cabaret‘, das Schauspiel ‚Wilhelm Tell‘ und das Kindermusical ‚Heidi‘. 

Fakten
Die Kreuzgangspiel Feuchtwangen 2014 finden vom 26.05. bis 16.08. statt.

Musical Cabaret
Das Musical ‚Cabaret‘ wird Intendant Johannes Kaetzler inszenieren. Die goldenen Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts gehen zu Ende. Es ist ein Tanz auf dem Vulkan. Im Kit-Kat-Club amüsiert man sich und feiert jede Nacht bis zum frühen Morgen das wilde, süße Leben. Draußen verdüstern sich die politischen Verhältnisse: Die Nazi-Banden formieren sich und legen der Weimarer Republik die Schlinge um den Hals. Sally Bowles, der gefeierte Star des ‚Kit-Kat-Club’, die in diesem Jahr von Jasmin Wagner – in den 1990er Jahren bekannt geworden unter ihrem Künstlernamen ‚Blümchen‘ – gespielt wird, und Cliff Bradshaw, ein amerikanischer Schriftsteller, lernen sich in Berlin kennen. Die beiden verlieben sich ineinander und sehnen sich nach einem glücklichen Leben zu zweit. Doch es kommt ganz anders…

Wilhlem Tell
Bei dem Klassiker ‚Wilhelm Tell‘ von Friedrich Schiller wird Yves Jansen Regie führen. Das Land leidet unter einer gewalttätigen Herrschaft. Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit werden mit Füßen getreten. Wilhelm Tell, gedemütigt von den Anmaßungen des Reichvogtes Gessler, wird zum Tyrannenmörder. Das letzte Drama Friedrich Schillers ist ein grandioses Schauspiel über Macht und Machtmissbrauch, über Demokratie und die niemals erlöschende Sehnsucht der Menschen

Spielplan und Ticket online

Für Kinder
Für Kinder inszeniert Ulrich Meyer-Horsch im Kreuzgang die Geschichte von ‚Heidi‘. Johanna Spyri erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das mit seinem Sinn für Gerechtigkeit, seinem großen Herzen und seiner Klarheit Berge versetzt.
Im Nixel-Garten wird ab 30. Juni für Kindergartenkinder die Janosch-Geschichte ‚Oh, wie schön ist Panama‘ zu sehen sein. Und für junge Leute gibt es im Nixel-Garten ab 14. Juli ‚Werther‘ nach dem berühmten Briefroman ‚Die Leiden des jungen Werther‘ von Johann Wolfgang von Goethe.

Passend zum Thema

Einen überaus unterhaltsamen Abend voller skurriler Geschichten, Lebenswahrheiten und cleverer Lieder verspricht Martina Schwarzmann.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: