22.05.2014

von B° JB

Carmina Burana

Die Mischung aus Chor, Solisten und Orchester bietet zusammen mit der Licht- und Lasershow einen gewaltigen Abend der klassischen Musik.

Während die Nordböhmische Philharmonie Teplice die schönsten Melodien spielt, tanzen farbenfrohe Laserstrahlen über den Köpfen der Besucher.

Tourdaten ansehenJetzt Ticket holen

Carl Orff und Giuseppe Verdi, zwei brillante Komponisten ihrer Zeit, treffen in einem großartigen Konzert in den schönsten Opernhäusern Deutschlands aufeinander und entführen in die fabelhafte Welt klassischer Musik. Unter farbenprächtigem Licht- und Laserdesign verspricht die Verbindung der beliebtesten Verdi-Stücke und der mystischen Welt des Mittelalters ein einmaliges Konzerterlebnis. Bevor das imposante „O Fortuna“ aus den Kehlen des mächtigen Chores der StaatsoperPrag dringt, erklingt im ersten Teil des Konzerts e in „Best of Verdi“. Passend zum 200. Geburtstag des unantastbaren Meisters der Oper, Giuseppe Verdi, lauschen Konzertliebhaber den wunderschönen Melodien aus den wohl bekanntesten Werken „La forza del destino“, „Aida“, „Nabucco“, „Il trovator e“ und „La Traviata“. Mit seinem Reichtum an musikalischen Nuancen und dem Können das Handeln, Fühlen und Denken eines Jeden auf die Bühne der Opern zu bringen, fesselt er seit Ewigkeiten das Publikum. Es ist faszinierend, mit welcher aparten Klanglichkeit und frappierenden technischen Brillanz die Musiker der Nordböhmischen Philharmonie Teplice die anspruchsvollen Partien meistern, sei es in einer packend dargebotenen Arie oder in einem sanft gesungenen Liebesduett. Im zweiten Teil des Konzertabends genießt das seit Uraufführung im Jahr 1937 wohl populärste Stück ernster Musik, die Orff’sche Kantate „Carmina Burana“ volle Aufmerksamkeit unter den Besuchern. In den drei Teilen „Uf dem anger“, „In Taberna“ und „Cour d’amours“ erzählt sie vom ewigen Kreisen der Welt zwischen Glück und Unglück sowie den Gegensätzen der mittelalterlichen Epoche: Voller Lebenslust von der Liebe und der Liebeswerbung im mittelalterlichen Lebensgeist, von Romantik und Mystik und dem Glauben an die Göttin des Glücks.

Fakten
Termin in Nürnberg:
Sonntag, 25.05.2014

Licht- und Laserartist Jürgen Matkowitz kreiert kongruent zu den Melodien ein optisches Spektakel voller Brillanz. Während die Nordböhmische Philharmonie Teplice die schönsten Melodien spielt, tanzen farbenfrohe Laserstrahlen über den Köpfen der Besucher, projizieren Harmonie und spannungsvolle Kontraste. Ein Meer aus glänzenden Lichtern umwebt die prächtigen Stimmen der Solisten. Das perfekte Zusammenspiel von Chor, prämierten Solisten und Orchester verschmilzt mit Laserstrahlen zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk. 

Tourdaten ansehenJetzt Ticket holen

Weitere Städte in denen das Konzert zu sehen und hören ist:

  • 05.04.2014 Frankfurt, Alte Oper
  • 11.04.2014 Berlin, Tempodrom
  • 30.04.2014 Düsseldorf, Tonhalle
  • 03.05.2014 Essen, Philharmonie
  • 25.05.2014 Nürnberg, Meistersingerhalle
  • 25.06.2014 Hamburg, Laeiszhalle

Passend zum Thema

Die Kammeroper -Die große Wörterfabrik- für Kinder steht im März auf dem Spielplan des Theater Pfütze in Nürnberg.

Endlich hat das Warten ein Ende. Howard Carpendale kommt 2014 wieder auf große Tournee u.a. nach Bamberg, München, Nürnberg und Neu-Ulm.

Die erfolgreiche Musicalproduktion „Das Phantom der Oper“ gastierte bereits auf über 300 Bühnen Europas, auch in Bayern sind einige Aufführungen.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: